Über mich

 

Helga Hopfenzitz, geb. Beckmann

 

Ich bin staatlich anerkannte Gebärdensprachdozentin (GIB Nürnberg)

Schwerpunkte dieses Studiums waren Didaktik, Psychologie, Linguistik, Sozialverhalten und Gehörlosenkultur

Aufgrund meines Studium bin ich dazu qualifiziert, Gebärdensprache zu unterrichten.

 

Ich habe Projektarbeit "Umgang mit hörgeschädigten Autisten" durchgeführt.

 

Vorher war ich zu Augenoptiker ausgebildet worden und war anschließend bei der Firma Apollo Optik beschäftigt.

Eines meiner Hobbies ist die Schauspielerei und ich habe im Gehörlosen-Theater mitgewirkt.

 

Ich bin gebürtige Westfälin und wohne heute mit meiner Familie in Weilerswist.

Ich bin selbst taub und aufgewachsen bei tauben Eltern.

Verheiratet bin ich mit einem tauben Mann. Wir haben einen Sohn (taub und autistisch) und eine Tochter (schwerhörig).

Aufgrund meiner Familie ist mir die Situation Taubheit sehr gut vertraut. Außerdem habe ich deshalb als "Muttersprachlerin" einen besonders guten Zugang zur Gebärdensprache.

 

Meine persönlichen Stärken sind Fröhlichkeit, Lebendigkeit und Geduld. Diese Eigenschaften helfen mir sehr, meine Kurse abwechslungsreich und interessant zu gestalten.

 

Motivation und Angebote

 

Schon vor vielen Jahren hegte ich den Traum, eine Gebärdensprachschule zu gründen. Denn es war mir immer schon wichtig, hörenden Menschen die Gebärdensprache zu vermitteln.

Mein besonderes Anliegen ist es, über allgemeine Gebärdensprachkurse hinaus die Kommunikation zwischen hörenden Eltern und ihren hörgeschädigten Kindern zu verbessern. Denn schon lange ist mir  klar, dass nur so eine reibungslose Kommunikation innerhalb der Familie stattfinden kann.

Da ich Mutter eines autistischen Sohnes bin, möchte ich auch in diesem Bereich gehörlosen und hörenden Eltern beratend zur Seite stehen und meine Erfahrungen weiter geben. Deshalb habe ich mich hier besonders spezialisiert.

 

 

Im Jahr 2011 war es endlich so weit, aus meinem Traum wurde Realität. Ich gründete meine Gebärdensprachschule GEPETE.

 

Der Firmenname setzt sich aus den Wörtern Gebärdensprache, Pecs und Teacch zusammen. Pecs und Teacch sind unterschiedliche Kommunikationshilfen aus der Autismustherapie.

 

Inzwischen habe ich einen breites Angebotsspektrum und konnte in den verschiedensten Bereichen wichtige Erfahrungen sammeln und Informationen weitergeben. So gebe ich inzwischen u.a. DGS-Kurse für Erzieher/innen, Mitarbeiter/innen in Behindertenwerkstätten, Privatpersonen und Studierenden, halte Vorträge über die Gehörlosenkultur und biete Workshops zu unterschiedlichen Themen an.

 

Sie möchten mehr über meine Angebote wissen?

Dann besuchen Sie einen meiner kostenfreien Schnupperkurse!

 

 

GEPETE

Helga Hopfenzitz

Elbestraße 15

53919 Weilerswist

info@gepete.eu

Website: gepete.eu

Impressum

AGB

Kontakt